Endlich wieder ins Schwimmbad: Im hessischen Marburg müssen Kinder im 2021 dafür nicht mal Eintritt zahlen. (Symbolbild)
+
Endlich wieder ins Schwimmbad: Im hessischen Marburg müssen Kinder im 2021 dafür nicht mal Eintritt zahlen. (Symbolbild)

Sommer in Marburg

Hessen: Freibad überrascht Kinder nach Corona-Entbehrungen mit toller Aktion

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Für viele Kinder war das vergangene Jahr reich an Entbehrungen. In einem Freibad gibt es nun eine Entschädigung für Kinder: Marburg verlangt von Kindern und Jugendlichen diesen Sommer keinen Eintritt für das Aquamar-Freibad. Zweimal am Tag müssen aber alle Gäste das Schwimmbad verlassen.

Marburg – Kein Unterricht in der Schule, keine Freunde treffen, kein Sport – für Kinder und Jugendliche ist die Corona-Krise eine massive Belastung. Die Stadt Marburg (Hessen) hat sich jetzt etwas Besonderes ausgedacht, um die jungen Menschen wenigstens ein bisschen für Entbehrungen der vergangenen Monate zu entschädigen: Das städtische Freibad Aquamar wird diesen Sommer weder von Kindern, noch von Jugendlichen Eintritt verlangen. Das gab die Stadtverwaltung nun bekannt. „Kinder und Jugendliche dürfen den ganzen Sommer kostenlos das Freibad im Aquamar nutzen“, sicherte Dezernentin Kirsten Dinnebier zu.

Ab dem morgigen Mittwoch (02.06.2021) können sich alle Badegäste im Aquamar wieder abkühlen und ihre Bahnen ziehen. Die gelockerten Corona-Regeln erlauben eine Öffnung. Wichtig: Nur wer sich vorher online unter www.marburg.de/aquamar einen Termin reserviert hat, erhält Einlass in das Schwimmbad. Das gilt auch für Kinder und Jugendliche. Es gibt drei Zeitfenster: von 7.30 bis 9 Uhr, von 9.30 bis 14 Uhr und von 15 bis 19.30 Uhr. Zum frühen Slot von 7.30 bis 9 Uhr dürfen 30 Gäste kommen, zu den anderen beiden Slots dürfen 300 Badegäste ins Aquamar.

Kinder und Jugendliche müssen diesen Sommer keinen Eintritt im Freibad Aquamar in Marburg zahlen.

Hessen: Kostenloser Eintritt ins Marburger Freibad – Schnelltest empfohlen

Zwischen den Zeitfenstern müssen alle Personen das Bad verlassen. Laut der Stadt Marburg, um das Übertragungsrisiko zu senken und eine Reinigung und Desinfektion im Freibad durchzuführen. Ein Schnelltest ist für den Freibad-Besuch übrigens keine Voraussetzung, auch wenn die Stadtverwaltung ihn empfiehlt. Freibad-Fans in Gießen (Hessen) müssen sich übrigens noch gedulden: Es kann noch bis zum 14. Juni dauern, bis die Bäder hier öffnen. Und auch von freiem Eintritt für Kinder und Jugendliche wurde – bis jetzt – noch nichts verlautet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare