Ein Hinweisschild auf die 3G-Regel („Geimpft, getestet, genesen“) steht vor einem Lokal.
+
Seit gestern gilt im Landkreis Marburg-Biedenkopf die „3G-Regel“. Doch schon heute drohen neue Corona-Regel verschärfungen.

Corona-News

Corona in Marburg-Biedenkopf: Inzidenz hat 50er Grenzwert überschritten

  • VonSophie Mahr
    schließen

Kurz nach der Verschärfung der Corona-Regeln hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf den nächsten Grenzwert von 50 geknackt.

Update vom Freitag, 27.08.21, 6.45 Uhr: Erst gestern (26.08.21) ist im Landkreis Marburg-Biedenkopf eine neue Allgemeinverfügung in Kraft getreten, da sich die Inzidenz über dem Schwellenwert von 35 befunden hatte. Heute Nacht (27.08.21) hat das Robert Koch-Institut (RKI) für Marburg-Biedenkopf eine Inzidenz von 52,1 vermeldet. Damit liegt der Landkreis bereits über dem nächsten Grenzwert von 50. Weil der Inzidenzwert - trotz Diskussionen unter anderem im Bundestag - weiterhin als Richtwert für die geltenden Corona-Regeln zählt, müsste der Landkreis Marburg-Biedenkopf die Regeln erneut verschärfen. Nach den Zahlen des RKI sind für den Landkreis 28 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Im Vergleich liegt die Inzidenz in Marburg-Biedenkopf laut RKI noch unter dem Wert von Hessen, der bei 68,1 liegt.

Corona im Landkreis Marburg-Biedenkopf: Inzidenz über 35 – Ab Donnerstag (26.08.21) gilt neue Allgemeinverfügung

Erstmeldung vom Mittwoch, 25.08.21, 17.02 Uhr: Marburg – Es ist amtlich. Ab dem morgigen Donnerstag (26.08.21) gilt für den Landkreis Marburg-Biedenkopf eine neue Allgemeinverfügung und somit verschärfte Corona-Regeln. Denn die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises ist nach Angaben des Robert Koch-Institutes (RKI) heute (25.08.21) auf 46,1 gesprungen, nachdem der Wert am Dienstag (24.08.21) mit 33,2 kurzzeitig wieder unter der 35er Marke lag.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat 13 Corona-Neuinfektionen registriert. Damit liegt die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen aktuell bei 11.277. Davon gelten 10.814 Fälle als genesen und somit 177 Personen als aktiv infiziert. Derzeit werden vier Personen stationär im Krankenhaus behandelt, zwei weniger als am Vortag. Davon benötigen drei Personen eine intensivmedizinische Behandlung. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gibt es keine weiteren Todesfälle, die Gesamtzahl im Landkreis Marburg Biedenkopf beträgt 286. Wie der Landkreis weiter mitteilt, wurden insgesamt 174.523 Impfungen gegen Covid-19 durch das Impfzentrum durchgeführt.

Marburg-Biedenkopf verschärft Corona-Regeln – Negativnachweis wird Standard

Die neue und damit 18. Allgemeinverfügung des Landkreis Marburg-Biedenkopf beruht auf dem Eskalationskonzept des Landes Hessen und berücksichtigt die Stufe zwei, die ab einer Inzidenz von 35 gilt. Diese Allgemeinverfügung gilt ab dem 26. August 2021 bis voraussichtlich 16. September 2021. Die nächsten Regel-Änderungen treten ab einer Inzidenz von 50 und 100 auf.

Wie zu erwarten, gilt ab dem 26.08.21 im Landkreis Marburg-Biedenkopf ein Negativnachweis (im Sinne von § 3 CoSchuV)  in folgenden Situationen als erforderlich:

  • Für Teilnehmende oder Besucher zum Einlass bei Zusammenkünften, Fachmessen, Veranstaltungen und Kulturangeboten nach in geschlossenen Räumen, unabhängig von der Teilnehmendenzahl.
  • Für Besucherinnen und Besucher zum Einlass in Behinderteneinrichtungen.
  • Für Gäste zum Einlass in innenliegende Publikumsbereiche von gastronomischen Einrichtungen.
  • Für Gäste zum Einlass in Spielbanken, Spielhallen und ähnliche Einrichtungen sowie Wettvermittlungsstellen.
  • Zum Einlass in Innenräume von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Innenräume von Sportstätten (Fitnessstudios, Hallenbäder oder Sporthallen). Letzteres gilt nicht für Innenräume von Sportstätten zur Ausübung von Spitzen- und Profisport.
  • Für Gäste in Übernachtungsbetrieben mit Gemeinschaftseinrichtungen bei der Anreise und bei längeren Aufenthalten zweimal pro Woche.
  • Für Kundinnen und Kunden bei Erbringung körpernaher Dienstleistungen.

Corona im Landkreis Marburg-Biedenkopf: Inzidenz strebt Grenzwert 50 entgegen

Auch wenn die neuen Corona-Regeln zunächst bis zum 16. September angesetzt worden sind, könnten schon vorher weitere Regeländerungen in Kraft treten. Die Inzidenz ist mit ihrem Wert von 46,1 schon nah am nächsten Grenzwert von 50. Der benachbarte Landkreis Gießen hat heute (25.08.21) diesen Wert überschritten. Sollte der Landkreis Marburg-Biedenkopf ebenfalls die 50er-Inzidenz überschreiten, kämen dort strengere Personengrenzen für Veranstaltungen und eine Maskenpflicht für belebte öffentliche Orte hinzu. Insofern sich nicht grundlegend der Umgang mit der Inzidenz als „Maß aller Dinge“, wie sie in Hessen noch geführt wird, ändert. Die Inzidenz als alleiniger Richtwert für Regeländerungen ist seit Wochen umstritten. (smf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare