Mann droht mit Versteigerung von Generalschlüsseln

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Im Streit um angeblich noch ausstehendes Gehalt hat ein Mann seinem früheren Arbeitgeber mit der Versteigerung einer Vielzahl von Generalschlüsseln im Internet gedroht. Das Amtsgericht Frankfurt verurteilte ihn deshalb am Dienstag zu 18 Monaten Haftstrafe ohne Bewährung. In dem Streit des 45 Jahre alten, mehrfach vorbestraften Elektrikers mit einer Dienstleistungsfirma, bei der er als Gebäudeservicetechniker gearbeitet hatte, war es um 3000 Euro Gehalt gegangen, die er noch einforderte. Eine kurzfristige Umrüstung der Schließanlage hätte das Unternehmen rund 700 000 Euro gekostet. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare