Im "Liebeswahn"

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Ein Stalker, der einer Frau zwölf Jahre lang im "Liebeswahn" massiv nachgestellt hat, ist vom Landgericht Frankfurt dauerhaft in der Psychiatrie eingewiesen worden. Die Strafkammer verhängte am Mittwoch zudem drei Jahre Haft wegen Nachstellens, gefährlicher Körperverletzung und versuchter räuberischer Erpressung.

Direkt nach der Urteilsverkündung wurde der Angeklagte im Gerichtssaal festgenommen und kam anschließend in ein psychiatrisches Krankenhaus.

Laut Urteil hatte der Angeklagte die Frau seit 2008 teilweise auf Schritt und Tritt verfolgt. Er hielt sich dabei weder an gerichtliche Kontaktverbote noch an mehrere Hausverbote in dem Krankenhaus, in dem die 32-Jährige arbeitete. Dabei wurde er gegen Familienmitglieder der Frau gewalttätig. "Ihr unbehandelter Liebeswahn hält an", sagte der Vorsitzende Richter zu dem Verurteilten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare