Land fördert Bauern für Naturschutz

Wiesbaden - Hessische Bauern erhalten mehr Geld für gezielte Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt. »Mit zusätzlichen Landesmitteln von 15 Millionen Euro sorgen wir dafür, dass die Landwirtinnen und Landwirte für mehr Naturschutz in der Landwirtschaft auch entsprechend entlohnt werden«, erklärte gestern Umweltministerin Priska Hinz (Grüne). Mit Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) unterzeichnete sie eine Kooperationsvereinbarung »Landwirtschaft und Naturschutz in Hessen 2021«, die mit Bauern- und Naturschutzverbänden vereinbart wurde.

Der Präsident des Hessischen Bauernverbands, Karsten Schmal, begrüßte, dass mit der Vereinbarung ein kooperativer Ansatz verfolgt werde - »im Gegensatz zu ordnungsrechtlichen Maßnahmen«. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare