Land erstmals mit ausgeglichenem Geschäftsbericht

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden - Das Land Hessen hat 2019 in seinem Geschäftsbericht erstmals ein ausgeglichenes Ergebnis verzeichnet. Das Kalenderjahr sei mit einem leichten Überschuss von 0,8 Millionen Euro abgeschlossen worden, erklärte Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) am Freitag. Hessen hatte nach eigenen Angaben als erstes Flächenland in Deutschland 2009 die kaufmännische Buchführung (Doppik) eingeführt. Damit zieht das Land in seinem Geschäftsbericht ähnlich Bilanz wie ein Unternehmen. Das bedeutet, dass dabei auch die Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage Hessens sowie Rückstellungen für die künftigen Verpflichtungen und Lasten aufgeführt werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare