Kurzmeldungen

Wasserleiche – Nach dem Fund einer Leiche in einem Bach im osthessischen Solzbach (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) vergangenen Sonntag hat eine Obduktion erste Erkenntnisse gebracht. Offen ist aber noch die Identität des Mannes, wie die Polizei in Bad Hersfeld gestern mitteilte. Nach Erkenntnissen der Leichenschau ist der Mann noch unbekannten Alters vermutlich ertrunken. Hinweise auf ein Verbrechen, wie Wunden oder Verletzungen, gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher in Bad Hersfeld. Um weitere Hinweise zu bekommen, warten die Ermittler noch auf ein toxikologisches Gutachten.

Wasserleiche – Nach dem Fund einer Leiche in einem Bach im osthessischen Solzbach (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) vergangenen Sonntag hat eine Obduktion erste Erkenntnisse gebracht. Offen ist aber noch die Identität des Mannes, wie die Polizei in Bad Hersfeld gestern mitteilte. Nach Erkenntnissen der Leichenschau ist der Mann noch unbekannten Alters vermutlich ertrunken. Hinweise auf ein Verbrechen, wie Wunden oder Verletzungen, gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher in Bad Hersfeld. Um weitere Hinweise zu bekommen, warten die Ermittler noch auf ein toxikologisches Gutachten.

Rettungsgasse missbraucht – Ein 35-Jähriger aus dem Rhein-Neckar-Kreis hat bei einem Unfall am Darmstädter Kreuz die Rettungsgasse missbraucht, um schneller voranzukommen. Zivile Verkehrsfahnder stoppten den Fahrer am Dienstagnachmittag, wie die Polizei in Darmstadt gestern berichtete. Der 35-Jährige muss mit zwei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld von 200 Euro rechnen. Die Autobahn Darmstadt – Basel (A5) hatte am Dienstagnachmittag rund eine Stunde ganz gesperrt werden müssen, nachdem ein Auto in einen Lastwagen gekracht war.

AfD: Brandanschlag auf Auto – Ein AfD-Politiker aus Hessen ist nach eigenen Angaben Opfer eines Brandanschlags auf sein Auto geworden. Der Wagen von Maximilian Müger, Beisitzer im Landesvorstand der AfD in Hessen, sei in der Nacht zum Montag in Dreieich (Landkreis Offenbach) angesteckt worden, berichtete die Partei in einer Mitteilung. Die Polizei in Offenbach bestätigte auf Nachfrage einen Fahrzeugbrand, der auf vorsätzliche Brandstiftung zurückgehe, und Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Wem der Wagen gehört, wollte die Polizei nicht mitteilen. »Wir machen keine personenbezogenen Angaben«, begründete eine Sprecherin in Offenbach.

Protest gegen Terminal-Ausbau – Trotz der Eiseskälte haben Umweltaktivisten in einem Wald am Frankfurter Flughafen ausgeharrt. Und sie wollen ihren Protest fortsetzen. Die Aktivisten, die von Bürgerinitiativen und der Organisation Robin Wood unterstützt werden, halten seit Januar im Treburer Wald Bäume besetzt, um den Bau eines Autobahnzubringers zum neuen Terminal 3 zu verhindern. Flughafenbetreiber Fraport will zwischen dem Neu-Isenburger Stadtteil Zeppelinheim und Mörfelden-Walldorf Wald roden, um für das neue Terminal einen Zubringer zur Autobahn 5 zu bauen.

Neue Heimat für Feldhamster – Im Opel-Zoo entsteht eine neue Anlage für Feldhamster. Die Auffang- und Aufzuchtstation sei bereits im Bau und werde im Frühjahr eröffnet, sagte Zoodirektor Thomas Kauffels gestern in Kronberg. Infotafeln sollen Besucher darauf aufmerksam machen, dass diese heimische Tierart in ihrem Bestand gefährdet ist. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare