Krahl-Fotos aus dem Gail’schen Park bis Mitte Januar zu sehen

Lahnau (pm). Aufgrund der großen Nachfrage und der Begeisterung der Besucher wurde die Ausstellung von Fotografien von Karlheinz Krahl aus dem Gail’schen Park verlängert bis Mitte Januar 2011.

Lahnau (pm). Aufgrund der großen Nachfrage und der Begeisterung der Besucher wurde die Ausstellung von Fotografien von Karlheinz Krahl aus dem Gail’schen Park verlängert bis Mitte Januar 2011. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Praxis Dr. Weberling und Alshut (Beim Eberacker 10, Dorlar) besucht werden. Karlheinz Krahl, Jahrgang 1937, betreibt die Hobbyfotografie seit 1952. Er ist Mitbegründer Fotofreunde Lahnau und der Naunheimer Fotogruppe "Blende 95". Er fotografiert ausschließlich mit Leica-R-Modellen und nur mit Kleinbild-Diafilm. Seit 1998 sind immer wieder Fotos von ihm in Ausstellungen in Krankenhäusern und öffentlichen Gebäuden der Umgebung zu bewundern gewesen. Von 1985 bis 2003 war er sieben Mal unter den ersten Dreien beim Zeitungsleser-Fotowettbewerb der "Wetzlarer Neuen Zeitung". Das mittelhessische Kleinod eines Englischen Landschaftsparks in Rodheim wurde von Karlheinz Krahl zu unterschiedlichen Tages- und Jahreszeiten gekonnt in Szene gesetzt. Der Park wurde 1999 unter Denkmalschutz gestellt und ist seit einigen Jahren an den Wochenenden der Öffentlichkeit zugänglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare