Konflikt um Brückenpfeiler für die A49

  • vonDPA
    schließen

Homberg/Kirtorf - Auch nach den Rodungen für den Weiterbau der Autobahn 49 geht der Konflikt um das Verkehrsprojekt weiter. Nach einem Eilantrag eines Landwirtes beim Amtsgericht Kirchhain liefen derzeit die Stellungnahmefristen zur Frage der Zuständigkeit, sagte eine Sprecherin des Gerichts gestern. Nach Angaben der Gerichtssprecherin ist der Landwirt Pächter eines Grundstücks in Kirtorf-Lehrbach.

Der Ort liegt nahe dem Dannenröder Forst, in dem letzten Herbst Umweltschützer gegen den Weiterbau der A 49 protestiert hatten. Nach Angaben des Anwalts geht es bei dem Konflikt um den Bau eines Brückenpfeilers für die A 49 auf einer Wiese, die dem Mann zur Erzeugung von Tierfutter diene. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare