Kokain in der Unterhose

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Weil sie mit knapp 1,5 Kilogramm Kokain in einer "Schmugglerunterhose" am Frankfurter Flughafen aufgefallen war, ist eine 69 Jahre alte Frau am Donnerstag vom Landgericht Frankfurt zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Name der bereits einschlägig vorbestraften Frau war den Frankfurter Zollkontrolleuren bereits bekannt, als die Frau Ende vergangenen Jahres von Jamaika kommend am Flughafen angekommen war. Eine Überprüfung der offenbar mit mehreren zusätzlichen Taschen ausgestatteten Unterhose brachte das Rauschgift zum Vorschein (AZ 5130 Js 253 186 /19).

Die Angeklagte legte ein Geständnis ab. Die von dem Auftraggeber ausgezahlte Summe von 4000 Euro seien für die Kosten der Beerdigung ihrer Mutter in der Karibik bestimmt gewesen. Von dem Hintermann kannte sie jedoch nur den Vornamen, sodass das Gericht keine "Kronzeugenregelung" anwenden konnte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare