Kind legte das Feuer im Haus einer sechsköpfigen Familie

Haiger (dpa/ik). Ein Kind hat das Feuer im Haus einer sechsköpfigen türkischen Familie am Mittwochabend in Haiger gelegt.

Haiger (dpa/ik). Ein Kind hat das Feuer im Haus einer sechsköpfigen türkischen Familie am Mittwochabend in Haiger gelegt. Der Junge, der laut Polizei unter 14 Jahre alt ist, wurde am Freitag festgenommen. Er habe zugegeben, den Brand verursacht zu haben, teilte die Polizei in Dillenburg mit. Ein fremdenfeindlicher Anschlag sei daher mit Sicherheit auszuschließen. Das Fachwerkhaus war durch den Brand unbewohnbar geworden. Als das Feuer ausbrach, waren weder die Eltern noch die vier Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren zu Hause gewesen. Es war ein Schaden von rund 50 000 Euro entstanden.

Nach seiner Vernehmung wurde der Junge wieder aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Einzelheiten zu den Motiven des Kindes beziehungsweise zu den weiteren Umständen, die zu dem Feuer geführt hatten, wurden bislang nicht mitgeteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare