Kein Dünger nach Indien

  • vonDPA
    schließen

Kassel - Der Düngerkonzern K+S will angesichts eines Kalivertrages zwischen Belarus und Indien vorerst auf Lieferungen nach Indien verzichten. Der vereinbarte Preis für Kalilieferungen liege deutlich unter dem internationalen Niveau und reflektiere die steigende Nachfrage im positiven Agrarmarktumfeld nicht, teilte der MDax-Konzern am Montag mit. Bei der anstehenden Frühjahrssaison sei weltweit eine sehr gute Nachfrage in allen bedeutenden Absatzregionen zu beobachten. Vor diesem Hintergrund werde zu den genannten Konditionen bis auf Weiteres auf Lieferungen nach Indien verzichtet. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare