Jugendtag am Uni-Klinikum zeigt Vielfalt der Berufe auf

Marburg (pm). Am Universitätsklinikum richtet die Jugend- und Auszubildendenvertretung zusammen mit der Geschäftsführung am Mittwoch, 27. Mai, eine Veranstaltung aus, die Jugendlichen eine Zukunft in der Region aufzeigen soll.

Marburg (pm). Am Universitätsklinikum richtet die Jugend- und Auszubildendenvertretung zusammen mit der Geschäftsführung am Mittwoch, 27. Mai, eine Veranstaltung aus, die Jugendlichen eine Zukunft in der Region aufzeigen soll. Damit reagiert das Klinikum auf den immer wieder beklagten Lehrstellenmangel.

Die Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH ist einer der größten Arbeitgeber in der Region Mittelhessen und bietet mit etwa 800 Ausbildungsplätzen vielen jungen Menschen eine berufliche Perspektive an. Allein am Standort Marburg werden rund. 400 Auszubildende zeitgleich auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Nicht nur Ausbildungsberufe in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderkrankenpflege, sondern auch kaufmännische und handwerkliche Berufe (z. B. Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen, Fachinformatiker, Elektroniker, Operationstechnische Assistenten, Feinwerkmechaniker). Um Schulabgängern diese Berufe und spätere Einsatzmöglichkeiten vorzustellen veranstaltet das Klinikum einen Jugendtag, zu dem alle Schüler der umliegenden Schulen und Fachhochschulen eingeladen sind. Die Auszubildenden stellen ihre verschiedenen Ausbildungsberufe und Ausbildungsbereiche vor.

Der Jugendtag findet von 10 bis 17 Uhr auf den Lahnbergen statt (im Bereich des Zentrums für Frauen und Kinderheilkunde, Baldingerstr.). Auf dem Parkplatz vor der Frauen- und Kinderklinik werden die Besucher mit Essen und Trinken versorgt. Einige Bands sorgen für die musikalische Untermalung der Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare