23 Jahre nach Kindermord Verdächtiger festgenommen

  • schließen

Weimar/Jena (dpa). Mehr als zwei Jahrzehnte war der Mordfall Ramona ungeklärt – nun sitzt ein 76-Jähriger in Thüringen in Untersuchungshaft. Er soll die zehnjährige Ramona 1996 in Jena umgebracht haben. Der in Sachsen lebende Deutsche war am Dienstag in Erfurt festgenommen worden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Weimar/Jena (dpa). Mehr als zwei Jahrzehnte war der Mordfall Ramona ungeklärt – nun sitzt ein 76-Jähriger in Thüringen in Untersuchungshaft. Er soll die zehnjährige Ramona 1996 in Jena umgebracht haben. Der in Sachsen lebende Deutsche war am Dienstag in Erfurt festgenommen worden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Der Beschuldigte wurde gestern einem Richter am Amtsgericht Gera vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Es handelt sich um einen mehrfach vorbestraften Sexualstraftäter. Zu den Tatvorwürfen äußerte er sich zunächst nicht, wie Staatsanwalt Martin Zschächner in Weimar sagte.

Die Staatsanwaltschaft geht von einem Mord aus, der eine andere Straftat verdecken sollte. Konkreter wollte Zschächner zunächst nicht werden. Möglich wäre zum Beispiel, dass der Mann damit einen sexuellen Übergriff vertuschen wollte.

Der Tod von Ramona hatte den Ermittlern lange Rätsel aufgegeben. Das Mädchen war Mitte August 1996 aus Jena verschwunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare