Auch die Ikea-Filiale in Wetzlar soll am Montag wieder öffnen. 
+
Auch die Ikea-Filiale in Wetzlar soll am Montag wieder öffnen. 

Nach Corona-Pause

Ikea: Filialen in Wetzlar und Frankfurt öffnen wieder - Besonderes Konzept in Hessen

Ikea öffnet nach der Corona-Pause seine Filialen in Hessen. Auch in Wetzlar und Frankfurt. Es gelten besondere Vorkehrungen. 

Wetzlar/Frankfurt - Am Montag (11.Mai) ist es soweit: Ikea öffnet seine Filialen in Hessen. Unter anderem auch in Wetzlar und Frankfurt. Hintergrund ist die 800-Quadratmeter-Begrenzung, die nun für den Einzelhandel aufgehoben wurde. "Wir sind sehr froh darüber, dass wir unsere Kunden nun in fast allen Ikea Einrichtungshäusern in Deutschland wieder begrüßen dürfen", heißt es beim Unternehmen. 

Ikea: Besondere Bedingungen nach Corona-Pause

Wichtig für Kunden: Ikea hat - unter anderem für die Filialen in Wetzlar und Frankfurt - ein besonderes Sicherheits- und Hygienekonzept entwickelt. "Die darin festgelegten Maßnahmen haben sich in den 26 Einrichtungshäusern bewährt, die wir im Laufe der vergangenen drei Wochen bereits geöffnet haben", sagt Dennis Balslev, Geschäftsführer Ikea Deutschland.

Ikea: Restaurant bleibt auch in Wetzlar und Frankfurt geschlossen

Konkret ist laut

Ikea

folgendes geplant, wenn Filialen am Montag (11.Mai) wieder öffnen: 

  • Der Zutritt zum Einrichtungshaus wird so gesteuert, dass sich maximal eine Person pro 20 Quadratmeter Verkaufsfläche im Einrichtungshaus aufhält. Auf diese Weise lässt sich ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern in allen Bereichen gewährleisten. 
  • Die Besucher werden mit Hausdurchsagen und einer "deutlich sichtbaren Kommunikation" vor, am und im Einrichtungshaus auf die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln aufmerksam gemacht. 
  • Um Warteschlangen zu vermeiden und den Kundenstrom zu entzerren, gelten weitestgehend die bisherigen, regulären Öffnungszeiten – über einzelne lokale Abweichungen informiert IKEA auf der Website. 
  • Das Kundenrestaurant, Bistro, Småland sowie alle Spielbereiche bleiben bis auf Weiteres geschlossen. 
  • An allen Beratungsständen, Kassen und Tresen sind Plexiglas-Scheiben installiert. Die Mitarbeitenden erhalten eine persönliche Schutzausrüstung. Auch für Desinfektionsmittel in ausreichender Menge ist gesorgt.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare