Mundart

Huch enoff

  • Burkhard Bräuning
    vonBurkhard Bräuning
    schließen

Hau gitt’s emo ganz weit noch owe. Wann mer iwwer die A5 ean Richtung Frankfurt fiehrt, do sieht mer se dann irjendwann: Die Huchhäuser. So was hu mier jo häi nitt. Bei ihs eam Derf goab’s emol a Lichthäusi. Do war Strom drean, also Kawel ean so a Werk. Soag so ea beassi aus wäi de Messeturm, nur anerscht ean klenner. Häis soi jo die Scheuern grisser wäi die Wuhnhäuser. No ja, musst jo ach allerhand enean. Haa ean Struh fier deas Vieh. Vieh schreibt mer jo eam Platte wäi eam Huchdeutsche, das eas mer eatz groat offgefann. Ean mer spreacht eas jo ach so aus. Deanger gebt’s. Ean das häst jo aach, dass eich mie Hochdeutsch kann wäi gedocht. Dann ean schiene Sonndoach - wünscht auen Kutschersch Burkhard

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare