Hoherodskopf weiter gesperrt

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Im Vogelsbergkreis sollen die Zufahrtsstraßen zum Hoherodskopf und zur Herchenhainer Höhe weiter zwischen 9 und 16 Uhr gesperrt bleiben. Dies soll zunächst bis zum 12. Januar gelten, teilte der Kreis mit. Grund dafür ist der Besucheransturm auf dem Hoherodskopf zwischen den Jahren.

Auch andernorts werden Maßnahmen ergriffen. Im nordhessischen Wintersportort Willingen gilt wegen der Corona-Pandemie seit Freitag ein Betretungsverbot für Skipisten und Rodelhänge. Die Sperrung auf Grundlage des Infektionsschutzrechts ist die erste dieser Art in Hessen. Sie gilt bis Sonntag.

Am Hohen Meißner will der Werra-Meißner-Kreis den Andrang mit schärferen Polizeikontrollen eindämmen und in der Röhn schließen der Kreis Fulda und die Stadt Gersfeld die touristischen Parkplätze und Zufahrten zur Wasserkuppe komplett. In der Region rund um den Großen Feldberg sollen mehrere Landesstraßen gesperrt werden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare