Höchst: Gas aus Chemiepark ausgetreten

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Im Chemiepark Höchst ist aus einem Leck in einer Anlage Chlorwasserstoff ausgetreten. Anwohner wurden am Montagabend mit Sirenen gewarnt, nicht mehr nach draußen zu gehen, wie ein Feuerwehrsprecher in Frankfurt sagte. Das ausgetretene Gas bildet an feuchter Luft einen Nebel aus feinen Salzsäure-Tröpfchen. Die Werksfeuerwehr habe die Gaswolke mit Wassersprühnebel niedergeschlagen, sagte der Sprecher. Erste Messungen hätten ergeben, dass die Wolke nicht gefährlich war. Am späten Abend gab die Feuerwehr dann auf Twitter Entwarnung: Der Austritt sei gestoppt worden. Ermittlungen laufen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare