ZUM THEMA

Das hessische BIP

  • vonGerd Chmeliczek
    schließen

Das hessische Bruttoinlandsprodukt (BIP), die Summe aller in Hessen produzierten Waren und Dienstleistungen, wuchs 2019 preisbereinigt um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, lag dieser Zuwachs über dem des Bundes (0,6 Prozent). 2018 hatte das Wirtschaftswachstum in Hessen 1,3 Prozent und im Bund 1,5 Prozent betragen.

Hessen erwirtschaftete in Jahr 2019 ein BIP von 295 Milliarden Euro. Wäre Hessen eigenständiges EU-Mitglied, läge es zwischen Dänemark (311 Milliarden Euro) und Finnland (241 Milliarden Euro), also zwischen dem 11. und 12. Platz.

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, sind in diesem Jahr bislang rund 6,6 Milliarden Euro staatliche Unterstützung an hessische Unternehmen und Freiberufler geflossen. DPA/EB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare