Hessen in Zahlen

  • Annette Spiller
    vonAnnette Spiller
    schließen

Der Durchschnittshesse wohnt auf rund 46,8 Quadratmetern in 2,2 Zimmern, dabei wohnt er in der Stadt Offenbach auf den wenigsten (36,7 Quadratmetern im Durchschnitt), im Vogelsbergkreis auf den meisten Quadratmetern (55,4 Quadratmeter im Durchschnitt).

3,5 Prozent aller Wohnungen sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Hessen in Nichtwohngebäuden zu finden, das sind zum Beispiel Hausmeisterwohnungen. In Hessen sind 62 Prozent der Wohngebäude Einfamilienhäuser. In ihnen finden sich 29,5 Prozent aller Wohnungen in Wohngebäuden wieder. Ein Fünftel der Wohnungen ist in Zweifamilienhäusern und 48,6 Prozent sind in Mehrfamilienhäusern zu finden. eb/pi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare