Hessen in Zahlen

  • vonRedaktion
    schließen

Trotz Corona-Pandemie überstiegen die Umsätze im hessischen Bauhauptgewerbe im Mai das Niveau des Vorjahresmonats um 2,2 Prozent. Die baugewerblichen Umsätze im gewerblichen und industriellen Bau stiegen um 10,3 Prozent auf 194 Millionen Euro, während Wohnungsbau sowie öffentlicher und Verkehrsbau einen Umsatzrückgang registrierten: Hier nahmen die Umsätze um 1,7 Prozent auf 101 Millionen Euro bzw. 4,1 Prozent auf 158 Millionen Euro ab. Die Auftragseingänge gingen im Mai 2020 gegenüber Mai 2019 um 15,3 Prozent auf 372 Millionen Euro zurück. 35 440 Personen gingen im Mai einer Tätigkeit im Baugewerbe nach. Quelle: Stat. Landesamt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare