Hessen-SPD feiert Peter Feldmann

Wiesbaden/Frankfurt (dpa/lhe). Mit stürmischem Applaus hat die hessische SPD am Dienstag in Wiesbaden den künftigen Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann gefeiert.

Der 53-Jährige kündigte vor der Landtagsfraktion seiner Partei an, soziale Themen wie die Wohnungsnot oder die Kinderarmut anzupacken. Erneut verlangte er eine Lärmobergrenze für den Frankfurter Flughafen. "Ich weiß, dass dieser Weg sehr hart wird", sagte Feldmann, der in Frankfurt einer schwarz-grünen Koalition im Rathaus Römer gegenübersteht. Er habe "große und starke Gegner", die seinen Erfolg verhindern wollten.

SPD-Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel sicherte Feldmann die volle Unterstützung der Landespartei zu. Schwarz-Grün in Frankfurt könne nicht an den Problemen der Stadt vorbeigehen. Den Koalitionsparteien im Römer müsse klar sein, dass der neue Oberbürgermeister "nicht ohne Einflussmöglichkeiten" sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare