Ticker für Hessen

Täglich Dutzende Corona-Neuinfektionen, trotzdem entscheidet sich Hessen für einen großen Schritt

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen
  • Lukas Rogalla
    Lukas Rogalla
    schließen

Das Coronavirus bestimmt den Alltag in Hessen. Täglich werden Dutzende Neuinfektionen bekannt. Für Altenheime sind Besuchsbeschränkungen aufgehoben. Der News-Ticker.

  • Hessen vermeldet die aktuellen Fallzahlen des Coronavirus
  • Der Kreis Groß-Gerau erteilt Weihnachtsmärkten eine Absage
  • Das Land Hessen hebt die Besuchsbeschränkungen für Pflege- und Altenheime auf

+++Update von Freitag, 18.09.2020, 15.00 Uhr: Das Hessische Sozialministerium hat die aktuellen Fallzahlen bekannt gegeben. Erneut steigt die Zahl der Corona-Infektionen an. Insgesamt wurden 17. 342 Fälle in Hessen registriert. Das sind 109 Fälle mehr als am Mittwoch (17.09.2020). Das Bundesland Hessen meldet 543 Todesfälle. In den letzten zwei Tagen ist eine Person an dem Corona-Virus gestorben.

Hier die aktuellen Fallzahlen, die das Sozialministerium für Hessen bekanntgab:

  • Kreis Bergstraße: Infizierte 584 (+6), Todesfälle 3, 7-Tage-Inzidenz 9,2
  • Kreis Darmstadt-Dieburg: Infizierte 668 (+5), Todesfälle 21, 7-Tage-Inzidenz 6,7
  • Kreis Fulda: Infizierte 574 (+9), Todesfälle 15 (+1), 7-Tage-Inzidenz 12,6
  • Kreis Gießen: Infizierte 439 (+2), Todesfälle 5, 7-Tage-Inzidenz 10,0
  • Kreis Groß-Gerau: Infizierte 986, Todesfälle 17, 7-Tage-Inzidenz 25,4
  • Kreis Hersfeld-Rotenburg: Infizierte 369 (+4), Todesfälle 23, 7-Tage-Inzidenz 15,7
  • Hochtaunuskreis: Infizierte 458 (+5), Todesfälle 6, 7-Tage-Inzidenz 13,9
  • Kreis Kassel: Infizierte 549, Todesfälle 32, 7-Tage-Inzidenz 4,2
  • Lahn-Dill-Kreis: Infizierte 484 (+8), Todesfälle 20, 7-Tage-Inzidenz 9,5
  • Kreis Limburg-Weilburg: Infizierte 446 (+10), Todesfälle 7, 7-Tage-Inzidenz 15,7
  • Main-Kinzig-Kreis: Infizierte 1.263 (+17), Todesfälle 52, 7-Tage-Inzidenz 14,2
  • Main-Taunus-Kreis: Infizierte 680 (+3), Todesfälle 16, 7-Tage-Inzidenz 16,3
  • Kreis Marburg-Biedenkopf: Infizierte 364, Todesfälle 4, 7-Tage-Inzidenz 8,1
  • Odenwaldkreis: Infizierte 480, Todesfälle 63, 7-Tage-Inzidenz 8,3
  • Kreis Offenbach: Infizierte 1.149 (+22), Todesfälle 44, 7-Tage-Inzidenz 13,5
  • Rheingau-Taunus-Kreis: Infizierte 459 (+4), Todesfälle 8, 7-Tage-Inzidenz 4,8
  • Schwalm-Eder-Kreis: Infizierte 655 (+5), Todesfälle 39, 7-Tage-Inzidenz 2,2
  • Vogelsbergkreis: Infizierte 177 (+2), Todesfälle 6, 7-Tage-Inzidenz 5,7
  • Kreis Waldeck-Frankenberg: Infizierte 244 (+2), Todesfälle 5, 7-Tage-Inzidenz 3,8
  • Werra-Meißner-Kreis: Infizierte 252, Todesfälle 16, 7-Tage-Inzidenz 3,0
  • Wetteraukreis: Infizierte 559 (+5), Todesfälle 13, 7-Tage-Inzidenz 4,2
  • Stadt Darmstadt: Infizierte 391 (+5), Todesfälle 18, 7-Tage-Inzidenz 8,1
  • Stadt Frankfurt: Infizierte 3.056, Todesfälle 69, 7-Tage-Inzidenz 16,4
  • Stadt Kassel: Infizierte 554 (+4), Todesfälle 9, 7-Tage-Inzidenz 6,9
  • Stadt Offenbach: Infizierte 524 (+8), Todesfälle 9, 7-Tage-Inzidenz 18,4
  • Stadt Wiesbaden: Infizierte 982, Todesfälle 22, 7-Tage-Inzidenz 16,5

+++ 13.40 Uhr: Das Land Hessen hebt die allgemeinen Beschränkungen für Besucher in Pflege- und Altenheimen auf. Zur Dauer und Anzahl der Besuche wird es laut dpa-Informationen keine verbindlichen Vorgaben mehr geben. Schutzkonzepte und Hygienepläne sind aber nach wie vor maßgeblich für die Einrichtungen. Die neue Regelung gilt ab dem 29. September 2020.

Innerhalb einer Kalenderwoche durften Bewohner von Pflege- und Altenheimen bislang nur drei Mal eine einzelne Person empfangen, die sie besucht. In Einrichtungen für Menschen mit Behinderung dufte täglich jemand zu Besuch kommen. Die

Corona in Hessen: Ein weiterer Todesfall

Update vom Freitag, 18.09.2020, 07.08 Uhr: Die Zahl der positiven Corona-Tests in Hessen ist erneut im dreistelligen Bereich gestiegen. Das Robert Koch Institut (RKI) meldete über Nacht, dass es landesweit in den vergangenen 24 Stunden 109 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert habe. Insgesamt sind es seit Pandemiebeginn 17.342. Rund 15.600 Infizierte gelten laut RKI heute als genesen. Durch einen weiteren Todesfall stieg die Zahl der Verstorbenen, die Covid-19 hatten, auf 543.

Wie seit Tagen, ist im Kreis Groß-Gerau – als einzigem in Hessen – die Warnstufe 2 aktiv. Dort liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 24,8. Offenbach und Frankfurt nähern sich wieder dem ersten Schwellenwert 20 an: In beiden Städten liegt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen bei 18,6.

Corona in Hessen: Erneuter Anstieg der Infektionszahlen

+++ 15.50 Uhr: Das Hessische Sozialministerium hat die aktuellen Fallzahlen bekanntgegeben. Erneut steigt die Zahl der Corona-Infektionen an. Im Vergleich zum Vortag wurden 149 Neuinfektionen in Hessen registriert. Damit gibt es nun 17.233 bestätigte Fälle. Die meisten Neuinfektionen wurden im Kreis Offenbach (22), im Kreis Groß-Gerau (22), sowie im Main-Kinzig-Kreis (17) vermeldet. Weitere Todesfälle gab es keine. Damit sind in Hessen weiterhin 542 Personen an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Groß-Gerau stieg auf 25,4 an und liegt damit weiter über dem kritischen Wert von 20. Im Kreis Offenbach kletterte der Wert im Vergleich zum Vortag von 8,4 auf 13,5.

Corona in Hessen: Keine Weihnachtsmärkte im Kreis Groß-Gerau

+++ 11.17 Uhr: Die schönste Zeit des Jahres rückt immer näher und alle fragen sich nur eines: Wird es im Corona-Jahr 2020 Weihnachtsmärkte geben? Der virusgeplagte Kreis Groß-Gerau liefert darauf nun eine eindeutige Antwort: Nein. Landrat Thomas Will, sowie die Bürgermeister der 14 Kommunen verständigten sich darauf, dass alle Weihnachtsmärkte ausfallen müssen, wie der Kreis nun mitteilte. Dafür ist es übrigens auch unwichtig, ob die Kommunen oder Vereine den Budenzauber organisiert hätten.

Sind Weihnachtsmärkte 2020 trotz der Corona-Pandemie möglich? (Symbolbild)

„Weihnachtsmärkte in ihrer althergebrachten Form passen aktuell nicht in die Zeit“, betonte auch Landrat Thomas Will: „Die Präferenz ist und muss sein, in diesem Jahr – wenn auch schweren Herzens – zu verzichten.“ Im Kreis Groß-Gerau ist die Corona-Lage seit Wochen so angespannt, wie nirgendwo sonst in Hessen. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 25,5 ist dort Warnstufe 2 aktiv.

Kleinere Ersatzveranstaltungen seien theoretisch denkbar, heißt es. Wie Raunheims Bürgermeister Thomas Jühe sagte, ist in seiner Stadt ein „stimmungsvoller Ersatz“ auf dem Rathausplatz geplant. Dort wird es – in Corona-Zeiten natürlich mit dem gebührenden Sicherheitsabstand – ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen geben.

Corona in Hessen: Ausbruch im Umfeld von Sportmannschaften

+++ 07:44 Uhr: In Südosthessen gibt es mehrere Corona-Fälle in Sportmannschaften. Nachdem mindestens ein unwissentlich infizierter Sportler am ersten September-Wochenende bei einem Amateur-Fußballspiel auf dem Feld stand, spricht der Main-Kinzig-Kreis von einem Corona-Ausbruch. 14 Corona-Fälle ordnet das Gesundheitsamt bislang dem Infektionsgeschehen im Raum Gelnhausen zu, etwa 400 Personen sind in Quarantäne, wie op-online.de berichtet*. Nachverfolgung und Tests laufen noch. Die Gesundheitsdezernentin des Main-Kinzig-Kreises, Susanne Simmler, warnte vor einem zu lockeren Umgang mit dem Coronavirus im Freizeitbereich

Sorgen bereitet jedoch auch der professionelle Sport. Corona-Fälle wurden jüngst bei zwei Rugby-Erstligisten aus der Region bekannt*: RK Heusenstamm und SC Frankfurt. Nach Spielen, an denen ein Infizierter mitwirkte, gibt es mindestens vier weitere Betroffene. Die Teams wurden getestet, weitere Spiele und das Training mussten teils ausfallen.

Corona in Hessen: 149 Neuinfektionen – Kreis Groß-Gerau über Grenzwert

Update vom Donnerstag, 17.09.2020, 07.16 Uhr: Die Ausbreitung des Coronavirus verläuft in Hessen auf konstantem Niveau. Über Nacht meldete das Robert Koch Institut (RKI), dass innerhalb der zurückliegenden 24 Stunden 149 Neuinfektionen landesweit registriert wurden. Im kritischen Bereich liegt weiter nur der Kreis Groß-Gerau mit einer 7-Tage-Inzidenz von 25,5. Dort gab es 22 Neuinfektionen zu verzeichnen.

Die Gesamtzahl der Corona-Fälle in Hessen stieg auf 17.233. Laut RKI gelten etwa 15.400 der Infizierten mittlerweile wieder als genesen. Erneute Todesfälle gab es demnach nicht. 542 Hessen, die Covid-19 hatten, sind tot.

Corona in Hessen: Zwei Weitere Tote durch Covid-19 - Gastgewerbe mit schweren Verlusten

Erstmeldung vom Mittwoch, 16.09.2020, 15.46 Uhr: Wiesbaden - Die Gastronomie in Hessen leidet weiter unter der Corona-Krise. Zwar seien die Umsätze seit Mai stetig gestiegen, dennoch blieben sie auch im Juli weit unter dem Niveau des Vorjahres. Das zeigen die Zahlen des Hessischen Statistischen Landesamts. Vor allem Caterer sind von der Pandemie betroffen. Sie haben ein Minus von fast 60 Prozent zu verzeichnen.

Auch die Tourismusbranche hat mit dem Coronavirus zu kämpfen. In Beherbergungsbetrieben bleiben dieses Jahr im Vergleich zu 2019 rund die Hälfte der Gäste aus. Vor allem in Frankfurt, sowie im Kreis Groß-Gerau brachen die Übernachtungszahlen ein. Die Umsätze bei Campingplätzen blieben fast unverändert.

Die Hessische Industrie- und Handelskammer fordert zur Unterstützung des Gastgewerbes zu mehr Geschäftsreisen auf: „Viele hessische Betriebe, gerade in den Ballungsräumen, sind abhängig von Geschäftsreisenden“, so Geschäftsführer Robert Lippmann. „Bleiben sie fern, gibt es keinen oder kaum Umsatz.“ Nur mit Außengastronomie und Heizpilzen könne Hessens Gastgewerbe den Herbst und Winter nicht überstehen. Daher brauche man eine „verhältnismäßige Abwegung zwischen Gesundheitsschutz und wirtschaftlicher Aktivität“, teilte Lippmann mit. Reisebeschränkungen sollten demnach nur „dosiert“ angeordnet werden.

Das Gastgewerbe in Hessen hat in der Corona-Pandemie schwere Verluste zu verzeichnen.

Corona in Hessen: Neue Fallzahlen vermeldet

Die Infektionen mit dem Coronavirus in Hessen steigen an. Im Vergleich zum Vortag wurden am Mittwoch (16.09.2020, Stand 14.00 Uhr) 99 weitere Fälle bestätigt. Die Zahl der Corona-Infektionen in Hessen steigt damit auf 17.084. Im Kreis Gießen, sowie im Kreis Fulda wurde jeweils in Todesfall gemeldet.

In Hessen sind damit 542 Personen an den Folgen des Coronavirus gestorben. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 23,9 befindet sich der Kreis Groß-Gerau noch immer im kritischen Bereich von über 20 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten Woche. In Wiesbaden stieg die 7-Tage-Inzidenz auf 19,0. In Frankfurt stieg sie auf 17,7. Auch im Main-Taunus-Kreis (17,2) bewegt sich der Wert auf die nächste Eskalationsstufe zu.

Hier die Zahlen für die Landkreise und Städte in Hessen, die das Sozialministerium am 16.09.2020 bekanntgab:

  • Kreis Bergstraße: Infizierte 578 (+3), Todesfälle 3, 7-Tage-Inzidenz 8,5
  • Kreis Darmstadt-Dieburg: Infizierte 663 (+1), Todesfälle 21, 7-Tage-Inzidenz 5,4
  • Kreis Fulda: Infizierte 565 (+3), Todesfälle 15 (+1), 7-Tage-Inzidenz 11,2
  • Kreis Gießen: Infizierte 437 (+6), Todesfälle 5 (+1), 7-Tage-Inzidenz 13,3
  • Kreis Groß-Gerau: Infizierte 952 (+5), Todesfälle 17 (+1), 7-Tage-Inzidenz 23,9
  • Kreis Hersfeld-Rotenburg: Infizierte 365 (+4), Todesfälle 23, 7-Tage-Inzidenz 13,3
  • Hochtaunuskreis: Infizierte 435 (+4), Todesfälle 6, 7-Tage-Inzidenz 13,9
  • Kreis Kassel: Infizierte 540, Todesfälle 32, 7-Tage-Inzidenz 4,6
  • Lahn-Dill-Kreis: Infizierte 476 (+6), Todesfälle 20, 7-Tage-Inzidenz 7,5
  • Kreis Limburg-Weilburg: Infizierte 436 (+3), Todesfälle 7, 7-Tage-Inzidenz 12,2
  • Main-Kinzig-Kreis: Infizierte 1.246 (+7), Todesfälle 52, 7-Tage-Inzidenz 10,9
  • Main-Taunus-Kreis: Infizierte 677 (+8), Todesfälle 16, 7-Tage-Inzidenz 17,2
  • Kreis Marburg-Biedenkopf: Infizierte 357, Todesfälle 4, 7-Tage-Inzidenz 8,5
  • Odenwaldkreis: Infizierte 475 (+1), Todesfälle 63, 7-Tage-Inzidenz 7,2
  • Kreis Offenbach: Infizierte 1.127 (+5), Todesfälle 44, 7-Tage-Inzidenz 8,4
  • Rheingau-Taunus-Kreis: Infizierte 455, Todesfälle 8, 7-Tage-Inzidenz 4,3
  • Schwalm-Eder-Kreis: Infizierte 650, Todesfälle 39, 7-Tage-Inzidenz 1,1
  • Vogelsbergkreis: Infizierte 175 (+4), Todesfälle 6, 7-Tage-Inzidenz 5,7
  • Kreis Waldeck-Frankenberg: Infizierte 242, Todesfälle 5, 7-Tage-Inzidenz 3,8
  • Werra-Meißner-Kreis: Infizierte 252, Todesfälle 16, 7-Tage-Inzidenz 3,0
  • Wetteraukreis: Infizierte 554 (+5), Todesfälle 13, 7-Tage-Inzidenz 4,5
  • Stadt Darmstadt: Infizierte 386, Todesfälle 18, 7-Tage-Inzidenz 7,5
  • Stadt Frankfurt: Infizierte 3.006 (+18), Todesfälle 69, 7-Tage-Inzidenz 17,7
  • Stadt Kassel: Infizierte 550 (+1), Todesfälle 9, 7-Tage-Inzidenz 6,9
  • Stadt Offenbach: Infizierte 516 (+4), Todesfälle 9, 7-Tage-Inzidenz 16,1
  • Stadt Wiesbaden: Infizierte 969 (+11), Todesfälle 22, 7-Tage-Inzidenz 19,0

(*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Roland Schlager/APA/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare