Haus brennt zweimal in einer Nacht

  • vonDPA
    schließen

Bad Hersfeld- Ein Wohnhaus ist in Bad Hersfeld (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) innerhalb weniger Stunden zweimal in Brand geraten und zerstört worden. Die Bewohner hätten am Montagabend das Feuer bemerkt und ins Freie fliehen können, teilte die Polizei mit. Nach Ende des Einsatzes entfachten Glutnester am frühen Dienstagmorgen erneut ein Feuer. Die Doppelhaushälfte stand wieder in Vollbrand. Einem Sprecher zufolge war der Brand am Morgen gelöscht. Weitere Gebäude seien nicht beschädigt worden.

Die Brandursache war zunächst unklar. Laut Polizei sollen nun Brandursachenermittler der Kriminalpolizei übernehmen. Das Haus ist demnach unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei nach ersten Erkenntnissen auf etwa 200 000 Euro. dpa/lhe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare