Haftstrafe für Sekretärin

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Wegen Diebstahls und Betrügereien mit Büromaterial muss eine frühere Sekretärin der Deutschen Bahn für drei Jahre in Haft. Das Landgericht Frankfurt ging in dem am Montag bekannt gewordenen Urteil von einem Gesamtschaden von 400 000 Euro aus, den die 38-Jährige über mehrere Jahre hinweg mit der Bestellung von Toner-Farbkartuschen auf dem Namen der Bahn angerichtet habe. Die Frau aus dem rheinland-pfälzischen Bingen hatte vor Gericht zugegeben, die Kartuschen für rund 300 000 Euro über die Internet-Plattform Ebay privat weiterveräußert zu haben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare