Großes Interesse an Mitarbeit in Impfzentren

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden- Tausende Ärzte und andere medizinische Fachkräfte haben sich bislang auf Aufrufe gemeldet, in den hessischen Corona-Impfzentren mit anzupacken. Das Echo sei "überwältigend", sagte der Präsident der Landesärztekammer Hessen, Edgar Pinkowski, gestern laut Mitteilung. Bis zum 4. Januar hätten sich rund 3000 Ärzte, 600 medizinische Fachangestellte, 190 Studierende und 220 weitere Helfer gemeldet. Nach Prüfung der Angaben etwa zur Qualifikation konnten demnach bisher insgesamt mehr als 1800 Personen an die Impfzentren gemeldet werden. Auch das Deutsche Rote Kreuz berichtet von Hunderten Bewerbungen aus der Bevölkerung. Nach den Worten von Städtetagspräsident Christian Geselle (SPD) wird zum Start der ersten Impfzentren am 19. Januar ausreichend Personal vorhanden sein. Aber die Impfaktion sei kein Kurzstreckenlauf, sondern ein Marathon, gab er zu bedenken. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare