Gießen: Fliegerbombe am Ex-US-Depot gefunden

  • schließen

Schreck in der Stadt Gießen: Bei Bauarbeiten ist gestern gegen 16 Uhr im ehemaligen US-Depot in der Rödgener Straße eine 50-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden. Offenbar handelt es sich um eine Splitterbombe. Der Kampfmittelräumdienst sowie die Polizei wurden umgehend informiert. Die Entschärfung sollte laut Polizei noch in der Nacht stattfinden. Der Zeitpunkt der Entschärfung hing vom Ende der Räumung des Gebiets ab und stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Über 500 Menschen wurden am späten Abend evakuiert, in einem Radius von etwa 500 Metern rund um den Fundort. Mehrere Straßen im betroffenen Gebiet wurden für den Verkehr gesperrt.

Schreck in der Stadt Gießen: Bei Bauarbeiten ist gestern gegen 16 Uhr im ehemaligen US-Depot in der Rödgener Straße eine 50-Kilo-Fliegerbombe gefunden worden. Offenbar handelt es sich um eine Splitterbombe. Der Kampfmittelräumdienst sowie die Polizei wurden umgehend informiert. Die Entschärfung sollte laut Polizei noch in der Nacht stattfinden. Der Zeitpunkt der Entschärfung hing vom Ende der Räumung des Gebiets ab und stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Über 500 Menschen wurden am späten Abend evakuiert, in einem Radius von etwa 500 Metern rund um den Fundort. Mehrere Straßen im betroffenen Gebiet wurden für den Verkehr gesperrt.

Das Areal mit dem Fundort der Bombe befindet sich in direkter Nachbarschaft zu den Verwaltungsgebäuden der Abteilung VII des Regierungspräsidiums Gießen und der Erstaufnahmeeinrichtung. Die betroffenen Gebäude des Regierungspräsidiums wurden am Abend zügig geräumt. Insgesamt wurden 139 Flüchtlinge der Erstaufnahmeeinrichtung in andere Gebäude der Aufnahmestelle gebracht, dort versorgt und betreut. In der nahe gelegenen Albert-Schweitzer-Schule wurde umgehend ein Notquartier für betroffene Anwohner eingerichtet.

Gefunden wurde die Bombe bei Arbeiten auf dem Gelände, auf dem künftig das Gefahrenabwehrzentrum der Feuerwehr entstehen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare