Gericht schickt Liebesschwindler ins Gefängnis

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Wegen versuchten Betruges ist ein 49-Jähriger am Dienstag vom Landgericht Frankfurt zu einem Jahr und neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Der Mann hatte laut Richter im vergangenen Jahr über Internet-Verbindungen einer 58-Jährigen Liebe und Zuneigung vorgespiegelt. Für eine gemeinsame Zukunft und den Erwerb teurer Gerätschaften zur Ölförderung im Atlantik benötige er aber auch ein Darlehen über 62 000 Euro. Bei der Übergabe des Geldes in einem Frankfurter Restaurant wurde er festgenommen. Die Frau hatte sich nämlich nur zum Schein auf den Täter eingelassen und dessen Festnahme ermöglicht. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare