Gaunerpaar ging Fahndern in Sizilien in die Falle

Dillenburg (pm). Zwei Betrüger mit mittelhessischen Wurzeln wurden in Sizilien aufgrund eines Europäischen Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Limburg festgenommen.

Dillenburg (pm). Zwei Betrüger mit mittelhessischen Wurzeln wurden in Sizilien aufgrund eines Europäischen Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Limburg festgenommen. Die Männer hatten seit September 2008 ein italienisches Restaurant in der Hauptstraße in Eibelshausen betrieben. Die beiden Gastwirte beglichen anfänglich ihre Rechnungen, um so in der Folgezeit großzügige Ratenzahlungen vereinbaren zu können. In den meisten Fällen blieben sie indes das Geld schuldig. Die Verbindlichkeiten des Pärchens beliefen sich letztlich auf etwa 50 000 Euro.

Anfang Januar verließen die Betrüger Eibelshausen in Richtung Italien. Dabei nahmen sie sämtliche Einrichtungsgegenstände des Restaurants und vorher erschwindelte Wertgegenstände mit. Mehr und mehr Gläubiger meldeten sich bei der Dillenburger Polizei und erstatteten Anzeige wegen Betruges. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kripo in Dillenburg hatten die beiden bereits vor der Eröffnung des Restaurants geplant, dieses nach kurzer Zeit wieder zu schließen, um sich in der Zwischenzeit Waren und Geld zu ergaunern. Die 41 bzw. 38 Jahre alten Italiener sitzen in Sizilien im Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft Limburg betreibt derzeit ein Auslieferungsverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare