Gasofen löst Wohnungsbrand aus

Nidderau (pm). Bei einem Wohnungsbrand in der Mühlstraße im Stadtteil Heldenbergen ist am frühen Mittwochmorgen eine Mieterin verletzt worden.

Nidderau (pm). Bei einem Wohnungsbrand in der Mühlstraße im Stadtteil Heldenbergen ist am frühen Mittwochmorgen eine Mieterin verletzt worden.

Gegen 3 Uhr hatte eine Bewohnerin gemeldet, dass im ersten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen sei.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ging der Brand von einem Gasofen im Wohnzimmer aus, die Ursache ist aber noch unklar. Die Flammen griffen auf einen Teppich und eine mit Holz verkleidete Wand über. Die Feuerwehr holte zunächst die Bewohner aus dem Haus und löschte anschließend schnell den Brand, sodass der Schaden auf einige Tausend Euro begrenzt sein wird.

Die 75 Jahre alte Wohnungsinhaberin erlitt Brandverletzungen am Arm und im Gesicht sowie eine Rauchintoxikation. Sie wurde in ein Offenbacher Krankenhaus gebracht.

Weitere Mieter wurden nicht verletzt, so die Polizei abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare