An einem Kreisverkehr bei Marburg kommt es zu einem Unfall. Einer der Beteiligten dreht durch. (Symbolbild)
+
An einem Kreisverkehr bei Marburg kommt es zu einem Unfall. Einer der Beteiligten dreht durch. (Symbolbild)

Kreisverkehr Fronhausen

Fronhausen: Radfahrer knöpft sich nach Vorfahrt-Unfall VW-Fahrer vor

  • vonSebastian Richter
    schließen

An einem Kreisel in Fronhausen (Marburg-Biedenkopf) kracht es. Einem Fahrradfahrer brennen die Sicherungen durch. Er attackiert einen überraschten Autofahrer.

  • Bei einem Unfall in Fronhausen zwischen Gießen und Marburg rastet ein Fahrradfahrer aus.
  • Er ist so erbost, dass er dem Autofahrer einen Schlag verpasst und seinen Rückspiegel abreißt.
  • Die Polizei sucht nach dem Fahrradfahrer und bittet Zeugen um Hilfe.

Fronhausen – Nach einem Unfall in Fronhausen (Kreis Marburg-Biedenkopf) hat ein Radfahrer einen Autofahrer attackiert und seinen Wagen demoliert. Die Polizei sucht nun nach dem Mann, dessen Ausraster noch schwerwiegende Folgen haben könnte. Er hatte den Autofahrer geschlagen und den Außenspiegel seines VW abgerissen – offenbar, weil ihm zuvor die Vorfahrt genommen worden war.

Fronhausen: Fahrradfahrer flippt nach Unfall aus und attackiert Autofahrer

Ereignet hat sich der bemerkenswerte Vorfall bereits am Donnerstag (22.10.2020). Gegen 6.15 Uhr soll der Autofahrer an einem Kreisverkehr beim Rewe-Markt in Fronhausen den Radfahrer übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzte. Schnell stand er wieder auf den Beinen, riss die Fahrertür des Autos auf und schlug dem 28-Jährigen am Steuer – der sich nach eigener Aussage direkt entschuldigte – unmittelbar ins Gesicht. Dann knallte der Fahrradfahrer die Autotür wieder zu, riss den Seitenspiegel des VW ab und schmetterte ihn zu Boden. Anschließend schwang er sich zurück auf sein Rad, mit dem er weiter nach Fronhausen hinein fuhr.

Fronhausen: Fahrradfahrer rastet nach Unfall aus – Polizei sucht nach Zeugen

Der perplexe Autofahrer verständigte die Polizei über den Vorfall, die die Ermittlungen aufgenommen hat. Sie sucht nach Zeugen des Unfalls, deren Hinweise bei der Aufklärung helfen könnten. Der Fahrradfahrer sprach akzentfreies Deutsch und soll zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein. Er hat eine schmale Statur und trug Rennrad-Kleidung. Das Fahrrad selbst konnte der Autofahrer nicht beschreiben. Die Polizei vermutet, dass der Radfahrer in Fronhausen wohnt oder beruflich in der Gemeinde zu tun hat. Wer den Mann kennt oder den Zusammenstoß beobachtet hat, kann sich bei der Polizei Marburg unter 06421 406 0 melden.

Durch den Schlag ins Gesicht erlitt der Autofahrer leichte Verletzungen an der Innenseite der Unterlippe. Die Polizei konnte den Sachschaden durch den abgerissenen Autospiegel nicht genau einschätzen, er könnte aber in den vierstelligen Bereich gehen. Bei der Kollision entstand kein Schaden am Passat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare