+
Zwischen Friedberg und Ober-Mörlen war der Lkw von der Fahrbahn abgekommen.

Stau

Unfall mit Lkw auf A5 - Mega-Stau bei Friedberg

  • schließen

Bittere Nachricht für Pendler am Dienstagnachmittag: Auf der A5 bei Friedberg kommt es nach einem Unfall zu deutlichen Behinderungen. 

Update, 28. Mai, 17.35 Uhr: Leichte Entwarnung der Polizei: Die Bergung der Zugmaschine auf der A5 ist abgeschlossen. Allerdings: Das Abschleppen und die Reinigung des betroffenen Streckenabschnitts dauern weiterhin an, nachdem gegen Mittag ein Lkw in Fahrtrichtung Norden nach einem starken Bremsmanöver ins Rutschen geraten und von der Fahrbahn abgekommen war. Nur die linke Fahrspur ist aktuell wieder frei. Zwischen Friedberg und Ober-Mörlen ist weiterhin mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Derzeit staut sich der Verkehr fast bis zum Nordwestkreuz zurück. In einer Stunde sollen wieder alle Fahrbahnen geöffnet werden. 

Update, 28. Mai, 17.08 Uhr: Nun kommt es tatsächlich so: Mitten im Feierabendverkehr muss die A5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen in Fahrtrichtung Norden vollgesperrt werden. Mit einem Kran wird die Zugmaschine des Lkw aus dem Graben gehoben, teilt die Polizei Mittelhessen mit. In einer halben Stunde soll der Spuk vorüber sein. Aktuell staut sich der Verkehr auf 25 Kilometer. 

Der Verkehr staut sich gegen 17 Uhr auf rund 25 Kilometern.

Update, 28. Mai, 16.15 Uhr: Während sich der Stau rund um das Nordwestkreuz langsam auflöst, werden die Verkehrsbehinderungen zwischen Friedberg und Ober-Mörlen immer größer. Aktuell staut sich der Verkehr auf etwa 15 Kilometern. Pendler müssen aktuell mit Verzögerungen von rund zwei Stunden rechnen. 

Update, 28. Mai, 15.32 Uhr: Inzwischen hat sich die Polizei ausführlicher zu dem Lkw-Unfall zwischen Friedberg und Ober-Mörlen gemeldet. Demnach kam es gegen 14.10 Uhr auf der A5 in Richtung Norden zu dem Unfall. Der Lkw kam  kurz hinter der Raststätte Wetterau aufgrund eines starken Bremsmanövers ins Rutschen und touchierte dabei eine Pkw. Der Lkw blockiert nun einen Großteil der Fahrbahn, weshalb aktuell nur eine Fahrspur in Richtung Norden zur Verfügung steht. Der Lkw-Fahrer verletzte sich und wurde ins Krankenhaus gebracht. 

A5 bei Friedberg wird nach Lkw-Unfall wohl nochmal vollgesperrt

Bitter für Pendler: Die Bergungs- und Rettungsarbeiten werden noch einige Zeit andauern. Und: Für die Bergung des Lkw muss die Fahrspur vermutlich vorübergehend auch voll gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer werden gebeten die Unfallstelle so weiträumig wie möglich zu umfahren. Zudem wird auf das Bilden einer Rettungsgasse hingewiesen.

Der Fahrer des Lkw musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Erstmeldung: "Bitte weiträumig umfahren", rät die Polizei Mittelhessen. Grund ist ein Unfall mit einem Lkw auf der A5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen. Auf der Strecke ist in Richtung Norden aktuell nur eine Spur befahrbar. Nach ersten Informationen steht ein Lkw quer auf der Fahrbahn. Aktuell staut sich der Verkehr rund fünf Kilometer. 

Bitter für Pendler: Auch etwas weiter südlich hatte es gekracht. Ist ist der Stau noch einmal länger: Zwischen Nordwestkreuz Frankfurt und Rastplatz Schäferborn müssen Autofahrer aktuell rund 45 Minuten mehr einplanen. Der Verkehr staut sich auf über zehn Kilometer. Die Unfallstelle ist geräumt. Hintergründe sind noch unklar. 

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren

"Akute Gefährdung": Darum wurde die A5 bei Friedberg kurzfristig vollgesperrt

Die A5 wurde am Dienstag zwischen Ober-Mörlen und Friedberg vollgesperrt. Hessen Mobil verwies auf eine "akute Gefährdung".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare