Freisprüche in Mordfall rechtskräftig

  • schließen

Wiesbaden (dpa/lhe). Die Freisprüche für ein Liebespaar im Mordprozess vor dem Wiesbadener Landgericht um eine rund 22 Jahre zurückliegenden Tat sind rechtskräftig. Es sei keine Revision gegen das Urteil eingelegt worden, so eine Gerichtssprecherin. Dem damaligen Ehemann und seiner Geliebten war vorgeworfen worden, im Oktober 1997 die Ehefrau umgebracht zu haben, um an ihr Vermögen zu kommen. DNA-Spuren brachten die Ermittler 2017 auf die Spur des Pärchens aus Lorch im Rheingau. Der Vorsitzende Richter begründete das Urteil damit, dass es keine unzweifelhaften Beweise gegeben habe, die einen Schuldspruch gerechtfertigt hätten.

Wiesbaden (dpa/lhe). Die Freisprüche für ein Liebespaar im Mordprozess vor dem Wiesbadener Landgericht um eine rund 22 Jahre zurückliegenden Tat sind rechtskräftig. Es sei keine Revision gegen das Urteil eingelegt worden, so eine Gerichtssprecherin. Dem damaligen Ehemann und seiner Geliebten war vorgeworfen worden, im Oktober 1997 die Ehefrau umgebracht zu haben, um an ihr Vermögen zu kommen. DNA-Spuren brachten die Ermittler 2017 auf die Spur des Pärchens aus Lorch im Rheingau. Der Vorsitzende Richter begründete das Urteil damit, dass es keine unzweifelhaften Beweise gegeben habe, die einen Schuldspruch gerechtfertigt hätten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare