1. Gießener Allgemeine
  2. Hessen

Frankfurts Ex-OB Feldmann stellt Autobiografie vor

Erstellt:

Kommentare

Der abgewählte OB Feldmann stellt in Frankfurt seine Autobiografie vor. Erstmals wird auch seine jüdische Abstammung zum Thema.

Frankfurt/Main – Wenige Wochen nach seiner Abwahl und kurz vor dem Urteil im Korruptionsprozess hat der frühere Frankfurter Oberbürgermeister seine Autobiografie vorgestellt. Das Buch „Peter Feldmann: Sozi. Jude. Oberbürgermeister“ erscheint nächste Woche im Nomen-Verlag.

Am Freitag (9. Dezember) stellte der 64-Jährige das schmale Bändchen in seinem Stammcafé in Frankfurt vor. Das Buch sei „ein Blick in meine Seele“, sagte Feldmann, „ein politisches, aber auch sehr, sehr persönliches Buch“, in dem er seine Träume und seine Alpträume schildere.

Frankfurt: Ex-Ob Feldmann lässt auch den Skandal um die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt nicht aus

Erstmals berichtet Feldmann darin auch über seine jüdische Abstammung, die er in seiner Zeit als Oberbürgermeister nie thematisiert hatte, erzählt von seinem Vater und seiner eigenen Zeit in einem israelischen Kibbuz. Am Ende legt Feldmann seine Sicht auf den Skandal um die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt dar, der ihn auf die Anklagebank brachte.

Peter Feldmann stellt Autobiografie vor
abgewählter Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann präsentiert seine Autobiografie. © Arne Dedert/dpa

Er habe oft das Gefühl gehabt, allein gegen den Rest der Welt zu stehen, sagte Feldmann. Das Buch sei auch der Versuch einer Aufarbeitung. Wenn es gut laufe, kündigte Feldmann an, könne er sich auch ein zweites Buch vorstellen. (dpa)

Zuletzt wurden die Plädoyers im Feldmann-Prozess vertagt.

Auch interessant

Kommentare