Frankfurt kurz vor Warnstufe 4

  • vonDPA
    schließen

Wiesbaden/Frankfurt- In Hessen sind binnen eines Tages 190 weitere Corona-Infektionen festgestellt worden. Die Gesamtzahl stieg am Montag auf 19 978 Fälle, wie das Sozialministerium mitteilte. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um einen auf 553. Unter den Städten und Kreisen weist Frankfurt mit 47 die meisten Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen pro 100 000 Einwohner auf. Dahinter folgen Offenbach mit 35,2 sowie der Kreis Groß-Gerau mit 33,3. Der Frankfurter Gesundheitsdezernent Stefan Majer sagte, die Stadt befinde sich kurz vor der 4. Warnstufe des Eskalationskonzeptes des Landes. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare