+
Im Zugverkehr zwischen Frankfurt und Gießen kommt es zu Behinderungen. 

Bahnverkehr

Update: Zug zwischen Frankfurt und Friedberg liegengeblieben - Verspätungen

Auch am Montagnachmittag kommt es zu Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Frankfurt und Gießen. Grund ist ein liegengebliebener Zug. 

Update, 20. Mai, 15.50 Uhr: Erneut eine Störungsmeldung im Feierabendverkehr auf der Bahnverbindung zwischen Frankfurt und Friedberg: Zwischen Frankfurter Berg und Bad Vilbel war ein Zug liegengebieben. Er wurde inzwischen entfernt. Die Bahn weist darauf hin, dass es weiter zu Verspätungen in beide Richtungen kommen kann. Auch Teilausfälle auf der S6 sind demnach möglich. 

Update, 17. Mai, 17.35 Uhr: Keine gute Nachricht für Pendler am Freitagnachmittag: Auf der Strecke von Frankfurt nach Gießen kommt es zu Behinderungen. Grund: Zwischen Butzbach und Langgöns ist ein Zug liegengeblieben. Es kommt laut Bahn zu Verspätungen und Ausfällen in beide Richtungen. Die Dauer der Störung ist aktuell noch unbekannt. Die Pendler aus dem betroffenen Zug sollen in eine andere Bahn evakuiert werden. 

Update, 16. Mai, 15.46 Uhr: In Langgöns bestand am Donnerstag zeitweise der Verdacht, dass eine Brücke beschädigt sein könnte. Es hatte zuvor einen Kontakt zwischen einem Lkw und besagtem Bauwerk gegeben. Sachverständige waren vor Ort, kontrollierten die Brücke, konnten die Strecke dann aber wieder freigeben. es kommt weiterhin zu Verspätungen. 

Update, 15. Mai, 16.50 Uhr: Auch am Mittwochnachmittag kommt es zu deutlichen Behinderungen im Pendlerverkehr. Aktuell meldet der RMV einen Personenschaden zwischen Frankfurt/West und Bad Vilbel. Der Streckenabschnitt ist gesperrt. Von einer "ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes" ist bei der Bahn die Rede. Die Züge von Frankfurt in Richtung Norden werden über Hanau umgeleitet. Im Feierabendverkehr sind sie teilweise heillos überfüllt. Mit erheblichen Verspätungen ist zu rechnen. 

Update, 14. Mai, 15.25 Uhr: Inzwischen ist die Streckensperrung aufgehoben. Laut RMV kann es jedoch noch zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Gegen 16.30 Uhr sollte der Betrieb wieder normal laufen. Wie Pendler berichten, haben die ersten Züge Frankfurt pünktlich in Richtung Norden verlassen. 

Erstmeldung: Wie der RMV mitteilt, kommt es Ausfällen und Verspätungen im Bahnverkehr am Dienstagnachmittag. Die Strecke zwischen "Frankfurt Eschersheim Bahnhof" und "Frankfurt Frankfurter Berg Bahnhof" ist derzeit gesperrt. Grund dafür sind Personen im Gleisbereich. Betroffen sind neben der S6 die Linien RE30, RB34, RB40, RB41, RE98 und RE99.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Talbrücke Langgöns: Blitzer auf A45 - Heftiges Ergebnis der Polizei

An der A45-Talbrücke Langgöns gilt aktuell 60 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit. Nun droht vielen Pendlern ein Fahrverbot.

Gießen: Bald S-Bahn zum Berliner Platz? - Stadt beschäftigt sich mit Thema

Straßenbahn, Regio-Tram oder Seilbahn: Diese Begriffe schwirren seit Monaten durch die Verkehrsdebatte. Nun haben sich die, die in Gießen die Entscheidungen treffen, erstmals mit dem schienengebundenen ÖPNV befasst.

Unfall auf der A45 bei Hüttenberg - Fahrer eingeklemmt

Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der A45 wurde ein 20-Jähriger Licher schwer verletzt. Die Autobahn war zeitweise gesperrt, es kam zu einem langen Stau.

Frankfurter Wirt setzt Kopfgeld auf Verfasser einer Google-Bewertung aus

Ebbe langt's! Ein Frankfurter Kneipenbesitzer ärgert sich so sehr über schlechte Google-Bewertungen, dass er jetzt ein Kopfgeld auf anonymen Verfasser ausgesetzt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare