Falsche Fünfziger in Bar verteilt

  • vonDPA
    schließen

Marburg- Drei Männer sollen in einer Marburger Bar mehrere falsche 50-Euro-Scheine an Gäste verschenkt und selbst damit bezahlt haben. Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nacht zu Sonntag eine Streife zur Bar gerufen, weil die Mitarbeiter dort sowohl in der Kasse als auch auf der Tanzfläche Falschgeld entdeckt hatten. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um einfache Farbkopien ohne jegliche Sicherheitsmerkmale.

Der Sicherheitsdienst machte die Polizisten auf die drei Männer aufmerksam, die das Falschgeld in den Umlauf gebracht haben sollen. Nach Angaben der Polizei verhielten sich die Männer im Alter von 21, 28 und 31 Jahren sehr aggressiv und wehrten sich gegen die Festnahme. Die Beamten mussten der Polizei zufolge Pfefferspray und Schlagstock einsetzen. Vor der Bar hätten dann noch mehrere Menschen versucht, die Männer zu befreien. Bei zwei der Verdächtigen fand die Polizei weitere falsche 50-Euro-Scheine.

Außerdem durchsuchte die Polizei auf Anordnung eines Richters die Wohnung des 31-Jährigen und fand dort knapp 50 Gramm Marihuana und mehrere Schlagringe. Die Männer befinden sich laut Polizei wieder auf freiem Fuß, die Ermittlungen laufen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare