In Wetzlar wurden bei einem Arbeitsunfall mehrere Menschen verletzt. Nutzer hatten online von einer möglichen "Explosion" berichtet. 
+
In Wetzlar wurden bei einem Arbeitsunfall mehrere Menschen verletzt. Nutzer hatten online von einer möglichen "Explosion" berichtet. 

Mehrere Verletzte

Arbeitsunfall in Wetzlar: Arbeitsschutz ermittelt nach Verpuffung bei Duktus 

Nach einem Arbeitsunfall bei der Wetzlarer Firma Duktus wurden drei Personen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. 

Update, 04.06.2020, 16.30 Uhr: Nach dem Vorfall am Vormittag sind drei Personen mit leichten Verletzungen per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden, das teilte Polizei-Pressesprecher Guido Rehr auf Nachfrage mit. 

Der Arbeitsunfall hat sich gegen 11 Uhr bei der Wetzlarer Firma Duktus ereignet. Dort ist es bei einem Schmelzvorgang von Eisen zu einer Verpuffung gekommen. Laut Rehr hat der Arbeitsschutz die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Erstmeldung, 04.06.2020, 14.30 Uhr: Wetzlar - Von einer "Explosion" in Wetzlar berichten Nutzer am Donnerstag in den Sozialen Netzwerken. Offenbar kam es zu einem Arbeitsunfall auf einem Firmengelände in der Sophienstraße. Dort hat es nach ersten Informationen der Polizei Mittelhessen eine Verpuffung gegeben. 

Wetzlar: Verpuffung in Sophienstraße - Verletzte nach Arbeitsunfall

Mehrere Personen sollen verletzt worden sein. Die Verpuffung war offenbar weit über das Firmengelände hinaus zu hören. Sogar Nutzer aus Gießen berichten, den Knall gehört zu haben. Daher hatten Nutzer in den Sozialen Netzwerken von einer "Explosion" berichtet. 

Die Firma Duktus, bei der sich der Arbeitsunfall nach ersten Erkenntnissen ereignete, stellt Gussteile her. Der Firmensitz befindet sich unweit der B49 in Richtung Gießen und Weilburg. Der Vorfall soll sich gegen 11 Uhr am Donnerstag ereignet haben. 

Weitere Informationen folgen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare