Ex-Bürgermeister klagt gegen Abwahl

  • schließen

Der frühere Bürgermeister von Hirzenhain, Freddy Kammer, hat gegen seine Abwahl geklagt. Die Ende Mai eingereichte Klage werde mit Formfehlern begründet, sagte eine Sprecherin des Verwaltungsgerichts Gießen. Bei einem Bürgerentscheid Anfang Mai war Kammer (parteilos) abgewählt worden. Wann seine Klage verhandelt wird, ist laut Gerichtssprecherin noch offen. Nach Angaben von Rechtsanwalt Christopher Nübel sehe man unter anderem formelle Fehler im Vorfeld des Bürgerentscheids. Das Verfahren stehe aber noch am Anfang, sagte er am Dienstag. Zu dem Abwahlverfahren war es nach langjährigen Querelen gekommen. Die Mehrheit der Fraktionen in der Wetterau-Kommune warf Kammer unter anderem schlechte Informationspolitik, Blockadehaltung und Willkür vor.

Der frühere Bürgermeister von Hirzenhain, Freddy Kammer, hat gegen seine Abwahl geklagt. Die Ende Mai eingereichte Klage werde mit Formfehlern begründet, sagte eine Sprecherin des Verwaltungsgerichts Gießen. Bei einem Bürgerentscheid Anfang Mai war Kammer (parteilos) abgewählt worden. Wann seine Klage verhandelt wird, ist laut Gerichtssprecherin noch offen. Nach Angaben von Rechtsanwalt Christopher Nübel sehe man unter anderem formelle Fehler im Vorfeld des Bürgerentscheids. Das Verfahren stehe aber noch am Anfang, sagte er am Dienstag. Zu dem Abwahlverfahren war es nach langjährigen Querelen gekommen. Die Mehrheit der Fraktionen in der Wetterau-Kommune warf Kammer unter anderem schlechte Informationspolitik, Blockadehaltung und Willkür vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare