Erneut Untreue-Verdacht gegen Alsfelder Verwaltungsmitarbeiter

Alsfeld (dpa). Erneut Untreue-Verdacht in Alsfeld: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Mitarbeiter der Stadtverwaltung wegen des Verdachts der Untreue und Korruption.

Dies bestätigte der Gießener Staatsanwalt Reinhold Hübner am Samstag. Die beiden Beschäftigten sollen auf Leitungsebene in der EDV-Abteilung beschäftigt sein und Elektronikteile entwendet haben. Über die Höhe des möglichen Schadens wurde zunächst nichts. Die Staatsanwaltschaft hat auf einen anonymen Hinweis hin die Diensträume und Wohnungen der beiden Beschuldigten am Donnerstag durchsucht und mögliches Beweismaterial beschlagnahmt. Der frühere Alsfelder Bürgermeister Herbert Diestelmann (SPD) war im März wegen Untreue in Millionenhöhe zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare