Ermittlungen gegen CDU-Politiker

  • schließen

Wiesbaden (dpa/lhe). Die Wiesbadener Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den langjährigen CDU-Landtagsabgeordneten Horst Klee wegen des Verdachts der illegalen Parteienfinanzierung. Oberstaatsanwalt Oliver Kuhn sagte am Donnerstag auf Anfrage, es gehe in diesem Zusammenhang auch um den Vorwurf der Untreue. Hintergrund ist eine Anzeige eines freigestellten städtischen Managers in Wiesbaden.

Wiesbaden (dpa/lhe). Die Wiesbadener Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den langjährigen CDU-Landtagsabgeordneten Horst Klee wegen des Verdachts der illegalen Parteienfinanzierung. Oberstaatsanwalt Oliver Kuhn sagte am Donnerstag auf Anfrage, es gehe in diesem Zusammenhang auch um den Vorwurf der Untreue. Hintergrund ist eine Anzeige eines freigestellten städtischen Managers in Wiesbaden.

Dem ehemaligen Abgeordneten wird demnach zur Last gelegt, auf Kosten des hessischen Landtages eine Mitarbeiterin beschäftigt zu haben, die jedoch tatsächlich zu einem wesentlichen Teil Tätigkeiten für den CDU-Kreisverband in Wiesbaden erledigt haben soll. Klee äußerte sich am Donnerstag mit Hinweis auf das laufende Verfahren nicht zu den Vorwürfen. Laut Staatsanwaltschaft wird auch gegen den CDU-Kreisvorsitzenden und den Anzeigensteller selbst ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare