Erfolg gegen illegales Wohnen

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Die Stadt Frankfurt hat im Kampf gegen illegale Mietangebote eine Million Euro an wirtschaftlichem Vorteil abschöpfen können. Wie das Planungsdezernat am Mittwoch weiter mitteilte, konnten innerhalb von knapp vier Monaten 395 nicht gemeldete Residenzwohnungen für den allgemeinen Wohnungsmarkt zurückgewonnen werden. "Das ist ein riesiger Erfolg und in dieser Höhe einmalig und damit ein klares Zeichen in die Branche", sagte Dezernent Mike Josef (SPD). Die zurückgewonnenen Wohnungen seien zweckentfremdet - quasi hotelähnlich - genutzt worden.

Insgesamt rechnet die Stadt mit rund 3000 unangemeldeten "Businessapartments" oder "Residenzapartments" beispielsweise für Monteure oder Touristen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare