Drei Jugendliche nach Raubüberfällen in Haft

  • schließen

Nach Raubüberfällen in Marburg hat die Polizei drei Jugendliche in Untersuchungshaft genommen. Ihnen würden zwei Überfälle am vergangenen Samstagabend in einem Park vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Dabei sollen die Jungen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren die Opfer von hinten angegriffen sowie geschlagen und getreten haben. Rücksäcke sollen die Beute gewesen sein. Die Opfer mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Nach Raubüberfällen in Marburg hat die Polizei drei Jugendliche in Untersuchungshaft genommen. Ihnen würden zwei Überfälle am vergangenen Samstagabend in einem Park vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Dabei sollen die Jungen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren die Opfer von hinten angegriffen sowie geschlagen und getreten haben. Rücksäcke sollen die Beute gewesen sein. Die Opfer mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Zwei der Tatverdächtigen wurden am Mittwoch festgenommen. Der 16-Jährige stellte sich anschließend freiwillig. Aufgrund ihrer Angaben konnte die Polizei einen Teil der versteckten Beute finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare