Deutsches IS-Mitglied in Frankfurt angeklagt

  • schließen

Ein 31-Jähriger ist wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt angeklagt worden. Er soll Anfang November 2013 aus seinem Wohnort Kassel über die Türkei nach Syrien eingereist sein, um sich dort der Terrororganisation anzuschließen.

Ein 31-Jähriger ist wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt angeklagt worden. Er soll Anfang November 2013 aus seinem Wohnort Kassel über die Türkei nach Syrien eingereist sein, um sich dort der Terrororganisation anzuschließen.

Der Deutsche habe sich selbst dort als "Kämpfer" bezeichnet. Zuvor soll er sich darüber informiert haben, wie man Waffen über die Grenze zwischen Syrien und der Türkei schmuggeln kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare