Deutsche Leiche aus Mexiko obduziert

  • schließen

Mexiko-Stadt/Hanau (dpa/lhe). Nach dem gewaltsamen Tod eines deutschen Radfahrers in Mexiko ist dessen Leiche in die Gerichtsmedizin nach Frankfurt gebracht worden. "Eine Obduktion ist bereits erfolgt", sagt ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft in Hanau. Zum Ergebnis machte er keine Angaben. Es stünden noch weitere Untersuchungen aus. Nachdem der Leichnam nach Deutschland gebracht wurde, laufe ein Verfahren, um die Todesursache zu ermitteln. Wann die Leiche an die Familie des Verstorbenen übergeben wird, sei unklar.

Mexiko-Stadt/Hanau (dpa/lhe). Nach dem gewaltsamen Tod eines deutschen Radfahrers in Mexiko ist dessen Leiche in die Gerichtsmedizin nach Frankfurt gebracht worden. "Eine Obduktion ist bereits erfolgt", sagt ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft in Hanau. Zum Ergebnis machte er keine Angaben. Es stünden noch weitere Untersuchungen aus. Nachdem der Leichnam nach Deutschland gebracht wurde, laufe ein Verfahren, um die Todesursache zu ermitteln. Wann die Leiche an die Familie des Verstorbenen übergeben wird, sei unklar.

Der 43-Jährige aus Freigericht (Main-Kinzig-Kreis) war Ende April in dem lateinamerikanischen Land bei einer Fahrradtour getötet worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare