Corona-Risiko bei Erster Hilfe gering

  • vonDPA
    schließen

Frankfurt- Rettungsdienste haben aufgerufen, auch während der Corona-Pandemie Erste Hilfe zu leisten. "In einer großen Zahl der Fälle ist Hilfe ohne Infektionsrisiko möglich", sagt Günter Ohlig vom DRK-Landesverband. Es sei darauf zu achten, dass alle Beteiligten eine Maske trügen. Der Schutz reiche bei Hilfsmaßnahmen wie stabiler Seitenlage aus. Eine Atemspende könne mit einem Stofftaschentuch gemacht werden. Für Rettungsdienste könnte es während der Corona-Beschränkungen zu weniger Einsätzen kommen. Zwischen März und Mai waren die Einsätze rückläufig. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare