Corona Ausgangssperren Hessen Ordnungsamt
+
Die Corona-Krise sorgt auch im Kreis Marburg-Biedenkopf für deutliche Einschränkungen - auch eine Ausgangssperre rückt näher. (Symbolbild)

Corona

Corona in Marburg: Aktuelle Zahlen für Marburg-Biedenkopf - Kommt die Ausgangssperre?

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Auch im Landkreis Marburg-Biedenkopf sorgt die Corona-Pandemie für Einschränkungen. Mit den Fallzahlen des Wochenendes rückt auch eine mögliche Ausgangssperre näher.

Marburg - Wie entwickeln sich die Corona-Zahlen im Kreis Marburg-Biedenkopf? Am Sonntag (20.12.2020) wurden neue Werte veröffentlicht. Die nackten Zahlen: 165 Corona-Neuinfektionen, derzeit 743 aktive Fälle. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt bei 93. Am Samstag waren es noch 88.

Corona in Marburg: Zahlen steigen, Ausgangssperre droht

Mit den neuen Corona-Zahlen für den Kreis Marburg-Biedenkopf rückt auch eine nächtliche Ausgangssperre näher. Diese hängt von der Inzidenz in einem Landkreis ab. Diese wiederum errechnet sich aus der Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Im Kreis Marburg-Biedenkopf lag sie am Samstag noch bei rund 165. Nun, am Sonntag (20.12.2020), ist sie auf 191,1 angestiegen. Wird die Grenze von 200 an drei Tagen in Folge überschritten, so ist eine Ausgangssperre die Folge. Immer mehr Landkreise in Hessen - so etwa Gießen - haben sie in der Corona-Krise bereits ausgerufen.

Corona in Marburg: Nächtliche Ausgangssperre rückt näher

Die Ausgangssperre erlaubt das Verlassen des eigenen Grundstücks zwischen 21 Uhr am Abend und fünf Uhr am Morgen nur unter besonderen Voraussetzungen. So etwa das Gassigehen mit dem Hund. Ob und wie sich das Thema Ausgangssperre in Marburg und Umgebung entwickelt, das hängt von den Corona-Zahlen der kommenden Tage ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare