Zwei Menschen warten im mobilen Impfzentrum im Großen Lindensaal im Rathaus auf ihren Impftermin.
+
Für kurzfristig freie Impftermine im Land Hessen gibt es jetzt ein neues Online-Portal. (Symbolbild)

Impfkampagne

Corona in Hessen: Täglich tausende freie Impftermine - So kommen sie ran

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Corona-Schutz für Kurzentschlossene: Freie Impftermine werden in Hessen jetzt kurzfristig über ein neues Online-Portal angeboten.

Wiesbaden – Wer sich in Hessen gegen das Coronavirus impfen lassen will, hat nun eine Möglichkeit mehr, kurzfristig an einen Impftermin zu kommen. Das Land hat das neue zentrale Online-Portal „Impfterminservice Sofort“ freigeschaltet, das jeweils für die nächsten vier Tage freie Impfslots auflistet – gestaffelt nach den örtlichen Impfzentren.

Bis Montag (19.07.2021) sind demnach über die 28 Standorte hinweg tausende Impftermine in Hessen frei. Auf dem Online-Portal kann man sich direkt anmelden und sieht auch, wie viel Corona-Impfstoff noch vorrätig ist. Zum Einsatz kommen ausschließlich die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna.

Corona-Impfungen: Hessen hinkt hinterher

Während deutschlandweit 59,2 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal gegen Corona geimpft wurden, hinkt Hessen mit 58,4 Prozent hinterher (Stand 15.07.2021). Der Rückstand wirkt in Relation zwar marginal, hätte Hessen aber die gleiche Impfquote wie der Bund, wären hierzulande jetzt immerhin fast 50.000 Menschen mehr gegen das Pandemie-Virus geschützt.

Gleichzeitig fallen immer mehr Termine in den hessischen Impfzentren aus. Eine vermutete Ursache: Viele haben ihre Corona-Impfung bereits beim Haus- oder Betriebsarzt bekommen. Die Nachrücker-Listen, die wegen solcher Terminausfälle angelegt wurden, sind derweil teils abgearbeitet oder ausgedünnt, sodass über sie nicht mehr alle Resttermine vergeben werden können.

Corona-Impfungen in Hessen: Neues Portal ergänzt Angebot

Mehrere Impfzentren meldeten in der Vergangenheit ihre freigewordenen Termine über das Online-Portal Impfbrücke, so zum Beispiel das Impfzentrum des Landkreises Gießen*. Das neue Portal „Impfterminservice Sofort“ soll das hessische Angebot in Sachen Terminvergabe nun erweitern. Unter impfterminservice.hessen.de/impfterminservice-sofort finden Interessierte mit nur einem Klick heraus, ob es in „ihrem“ Impfzentrum zeitnah einen freien Impftermin gibt.

Der Schnellcheck auf dem neuen hessischen Impfportal zeigt: Nur die den wenigsten Impfzentren haben aktuell keine Impfdosen für Kurzentschlossene übrig (Stand: 15.07.2021, 15.30 Uhr). An den meisten Standorten sind in der Regel noch etliche Termine frei. Im Impfzentrum Hattersheim (Main-Taunus-Kreis) gibt es zum Beispiel am Samstag (17.07.2021) mehr als 700 freie Impfslots, die auf potenzielle Impfwillige warten.

Corona-Impfungen in Hessen: Registrierung notwendig

Die Terminvergabe läuft über den Impfterminservice des Landes Hessen, auf dessen Webseite man sich zuerst registrieren muss. Viele, die auf einen Impftermin warten, dürften das aber längst gemacht haben. Einzige Voraussetzung, um einen der freien Termine zu ergattern: Man muss in dem Landkreis wohnen, in dem das Impfzentrum steht. *giessener-allgemeine.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare