Brütende Vögel nicht stören

  • VonRedaktion
    schließen

Wetzlar - Der NABU Hessen bittet darum, mit dem Rückschnitt von Hecken und Sträuchern noch einige Wochen zu warten. Denn für viele Vogelarten ist die Fortpflanzungszeit noch nicht vorbei. Bis Ende Juli brüten viele Singvögel im Schutz des dichten Blattwerks in Gärten und Parkanlagen. Durch Schnittmaßnahmen können sie so stark gestört werden, dass sie ihre Brut aufgeben.

Gerhard Eppler, Landesvorsitzender des NABU Hessen, warnt: »Auch finden Beutegreifer die Nester mit den Jungvögeln viel einfacher, wenn schützende Zweige weggeschnitten werden.« pm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare