Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth legt an einem der Anschlagsorte in Hanau ein Blumengesteck nieder. FOTO: DPA
+
Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth legt an einem der Anschlagsorte in Hanau ein Blumengesteck nieder. FOTO: DPA

Blumen für Opfer

  • vonDPA
    schließen

Hanau- Nach dem mutmaßlich rassistischen Anschlag in Hanau hat Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth Missstände in Politik und Gesellschaft angeprangert. "Wir haben ein Problem mit Rassismus in unserem Land. Und wir haben ein Problem mit Rechtsterrorismus in unserem Land", sagte die Grünen-Politikerin am Dienstag beim Besuch von einem der Tatorte in der Hanauer Innenstadt. Sie legte vor einer Shisha-Bar ein Blumengesteck nieder und gedachte der Opfer. Begleitet wurde sie von Vertretern der kurdischen Gemeinde und von Kollegen aus der Landespolitik. dpa/lhe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare